Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Freudenstadt

IG Metall Geschäftsstelle Freudenstadt



BR-Wahl bei Gebr. Schmid eingeleitet

Betriebsratswahl 2014: Deine Stimme

21.10.2013 Nach dem Argentinien-Coup gehen die positiven Nachrichten aus dem Hause Schmid in Freudenstadt weiter. Drei Beschäftigte haben in der vergangenen Woche die Betriebsratswahl eingeleitet.

Die international aufgestellte Firma Schmid hat mit ihren Innovationen in kürzester Zeit einen wichtigen Schritt für die Zukunft des Unternehmens gemacht. Ein weiterer wichtiger historischer Schritt ist nun mit der eingeleiteten Betriebsratswahl gelungen.

Nach Presseinformationen konnte sich das Unternehmen, mit Hauptsitz in Freudenstadt, einen 100 Millionen Euro Auftrag sichern. Dieser Auftrag wird nun auf die kommenden Jahre das Unterneh-mens prägen und Arbeitsplätze sichern. Nach Aussagen des Unternehmens sind die Anlagen aus dem Hause Freudenstadt die innovativsten und wirtschaftlichsten.

Um diese Zukunft auch für die Beschäftigten der Firmenzentrale positiv zu begleiten haben in dieser Woche drei Beschäftigte zu einer Wahlversammlung eingeladen, in der ein Wahlvorstand gewählt und dafür zuständig sein wird, dass die Betriebsratswahl nach den Vorgaben des Betriebsverfassungsgesetz und Wahlordnung bei Schmid durchgeführt werden. Eine Betriebsratswahl wird somit voraussichtlich im Januar 2014 stattfinden.

"Die Einleitung der Betriebsratswahlen bei einer der innovativsten Firmen in Freudenstadt bedeuten Fortschritt und Demokratie zwischen Belegschaft und Unternehmensführung", so Reiner Neumeister, erster Bevollmächtigter der IG Metall Freudenstadt und Villingen-Schwenningen. "Unser Respekt gilt auch den drei Kollegen Heiner Oehme, Thomas Jordan und Vayn Petersen, die auch durch ihre Einladung zu dieser Wahlversammlung den Weg zu Betriebsratswahlen frei gemacht haben," so Neumeister weiter.

Reiner Neumeister geht in seiner Einschätzung zu der eingeleiteten Betriebsratswahl bei Schmid fest davon aus, dass der von den Beschäftigten eingeschlagene Weg zu einer Interessensvertretung durch die Geschäftsführung unterstützend begleitet wird.

Kontakt und weitere Informationen hierzu unter:
Andreas Ziegler (Mobil: 0160-5331093) oder
Reiner Neumeister (Mobil: 0170-3333214)

Letzte Änderung: 21.10.2013


Adresse:

IG Metall Freudenstadt | Carl-Benz-Straße 5 | D-72250 Freudenstadt
Telefon: +49 (7441) 918433-0 | Telefax: +49 (7441) 918433-50 | | Web: www.freudenstadt.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: